Titelbild Die-Mutter-kommt

Madre mía! Die Mutter kommt…!

Die letzten Wochen waren wir sehr nervös. Der Grund: Unsere beiden Mütter haben sich für eine Woche Ferien bei uns angemeldet. Zumindest haben sie «Ferien» als offiziellen Grund für den Besuch angegeben. Wir vermuteten aber eher eine Inspektion… Nein, selbstverständlich war es keine Inspektion! Unsere lieben Mamis wollten uns einfach mal wieder sehen. Viel zu lange ist es bereits her, seit wir das letzte Mal beisammen waren. Eine unserer ersten Fragen an unsere Besucher ist immer, was sie hier gern sehen und erleben möchten. Die meisten sind dann etwa so planlos wie wir, als wir zum ersten Mal andalusischen Boden

Weiterlesen
Die Sache mit dem Español

Die Sache mit dem Español

Ganz vorn in den Top-ten-Fragen, die uns bei Schweiz-Besuchen (und auch von Besuch hier in Spanien) immer gestellt werden, ist diese: «Uuuuuuund… (Trommelwirbel) – wie läufts mit dem Spanisch?» Gute Frage! Und sehr berechtigt. Darum hier – zwar ungern, aber dafür ehrlich – mal einige Worte zu der Sache mit dem Español. Aber dafür ab jetzt keine Fragen mehr. Deal? Eins vorweg: einfach ist es nicht gerade. Wir haben verschiedene Wege ausprobiert, dieser Sprache mächtig zu werden: Von Büchern, kindlichem Lernen mit Bildern und Nachlabbern am Computer über Verdrängen und auf ein Wunder hoffen bis zum «Bad in der Sprache»

Weiterlesen
Residencia in Spanien Wohnsitz Ronda

Residencia in Spanien: Unser neuer Wohnsitz in Ronda

Dank dem Abkommen über die Personenfreizügigkeit zwischen der Schweiz und der Europäischen Union, ist es für uns Schweizer viel einfacher, ins europäische Ausland auszuwandern. Das Recht auf die freie Wahl des Aufenthaltsortes ist aber nicht gleichbedeutend mit null Verwaltungsaufwand (obwohl das einige wohl so vermuten), denn bei der Wohnsitznahme (Residencia) in Spanien gilt es Formulare auszufüllen, Fristen einzuhalten und Rückschläge einzustecken. Nach unserem 27-stündigen Roadtrip nach Spanien mussten wir am übernächsten Morgen gleich ins Rathaus (Ayuntamiento) von Ronda gehen. Denn unser Umzugsunternehmen brauchte für die Verzollung unseres Umzugsgutes eine Bestätigung des Einwohnermeldeamtes, dass wir unseren Wohnsitz neu in Ronda haben.

Weiterlesen
Mitbewohner auf vier Pfoten – Titelbild

Neue Mitbewohner auf vier Pfoten

Nach dem Abschied von Minou und Ronja war unser Haus so gespentisch still, dass wir uns schnell einig waren: Wir möchten wieder neue Mitbewohner auf vier Pfoten. Und so startete unser Projekt «Katzenadoption in Spanien».   🙂 Wie in der Schweiz, ist es auch hier grundsätzlich sehr einfach, an Katzen zu kommen – heimatlose Samtpfoten und neugeborene Jungtiere gibt es mehr als genug. Schwierig wird es dann, wenn man nicht nur nach optischen Gesichtspunkten oder kleinem Budget eine Katze aussuchen will, sondern einen für sich passenden Stubentiger finden möchte… Man hat in etwa folgende Möglichkeiten, neue Mitbewohner auf vier Pfoten für

Weiterlesen
Der grosse Regen – TITELBILD

Der grosse Regen

Wir sprachen anfangs Jahr ja bereits einmal über die Dinge, um die uns hier keiner beneidet. Davon gibts auch nicht allzu viele. 🙂 Aber so ein richtiges Prachtsexemplar haben wir (hoffentlich!) gerade hinter uns: Der grosse Regen! Vor dem Besuch unserer Lichtzaubererinnen Helene und Tabitha hatten wir aufgrund der konstant nassen Wetterprognosen ja bereits kleinere Sorgen, dass die Fotoreise der beiden zu einem nassgrauen Desaster werden könnte. Doch das hat sich glücklicherweise – wie das hier öfters passiert – im letzten Moment zum (sonnigen) Guten gewendet. Es wird spekuliert, dass sich im Gepäck der beiden bei ihrer Abreise nicht nur einige

Weiterlesen
Tierbestattung in Spanien – Lichterherz

Tierbestattung in Spanien: Der Abschied vom geliebten Haustier

Das geliebte Haustier stirbt. – Und dann…? Mich haben solche Fragen gerade im Zusammenhang mit unserem Umzug nach Andalusien doch ziemlich beschäftigt; immerhin hatten wir ja unsere beiden Katzensenioren und zwei Pferde im Gepäck. Wie funktioniert das mit der Tierbestattung in Spanien? Gibt es das überhaupt? Wir alle wissen, dass er kommt. Dieser Tag, vor welchem den meisten Tierhaltern ganz besonders graut: der Tag des Abschieds vom tierischen Begleiter. Zuerst verdrängen wir es jahrelang, doch irgendwann kommt eine Zeit, wo wir uns eingestehen: unser Tierfreund wird die Erde wahrscheinlich vor uns verlassen. Und das bringt – neben dem Schmerz des

Weiterlesen