Tierbestattung in Spanien – Lichterherz

Tierbestattung in Spanien: Der Abschied vom geliebten Haustier

Das geliebte Haustier stirbt. – Und dann…? Mich haben solche Fragen gerade im Zusammenhang mit unserem Umzug nach Andalusien doch ziemlich beschäftigt; immerhin hatten wir ja unsere beiden Katzensenioren und zwei Pferde im Gepäck. Wie funktioniert das mit der Tierbestattung in Spanien? Gibt es das überhaupt? Wir alle wissen, dass er kommt. Dieser Tag, vor welchem den meisten Tierhaltern ganz besonders graut: der Tag des Abschieds vom tierischen Begleiter. Zuerst verdrängen wir es jahrelang, doch irgendwann kommt eine Zeit, wo wir uns eingestehen: unser Tierfreund wird die Erde wahrscheinlich vor uns verlassen. Und das bringt – neben dem Schmerz des

Weiterlesen
Licht-und-Farben – DreamTeam

Das Ding mit dem Licht und den Farben

Im Februar drehte sich hier bei uns für einige Tage alles um Licht und Farben. Und Pferde. Und Andalusien. Wir hatten Besuch von zwei sehr talentierten Schweizer Fotografinnen: Helene (www.helma-fotos.ch) und Tabitha (www.tr-photography.ch) sind aus unserer winterlichen alten Heimat angereist, um hier etwas Sonne und vor allem viele neue Farben und Lichteffekte einzufangen und den andalusischen Lifestyle zu geniessen. Es war eine erlebnisreiche und vor allem auch sehr kurzweilige und lustige Woche mit den beiden. Und – zumindest was sie betrifft – auch eine sehr produktive.  🙂 Sie gingen die Reiseplanung andalusisch-entspannt an und liessen vieles auf sich zukommen. Einzige

Weiterlesen
Endlich haben wir warm in unserem Haus - Titelbild

Endlich haben wir warm in unserem Haus

Die Häuser hier in Südspanien sind definitiv nicht für den Winter gemacht. Im Sommer sind sie angenehm kühl – und im Winter unangenehm kalt. Denn der Winter hier oben in den Bergen kann ganz schön kalt sein – nur 5 Grad am Tag und Minusgrade in der Nacht. In unserem ersten Winter haben wir viel gefroren. Diesen Winter wollen wir nun endlich warm haben in unserem Haus! Wir haben zwar eine Zentralheizung mit Gas, jedoch benötigen wir so viel Gas, um das Haus auf kühle 18 Grad zu heizen, dass die wöchentliche Gaslieferung nicht ausreicht, um uns mit genügend Gasflaschen

Weiterlesen
NIE Numero de Identidad de Extranjero

N.I.E. – Die wichtigste Nummer für Ausländer in Spanien

Für Ausländer, die in Spanien wohnen oder hierher ziehen wollen, ist die N.I.E. die wichtigste Nummer überhaupt. Sie ist die Identifikationsnummer für Ausländer (Número de Identidad de Extranjero) und wird hier in Spanien für fast alles gebraucht: Anmeldung des Wohnsitzes, Eröffnung eines Bankkontos, Miete oder Kauf eines Hauses, Abschluss von Handy-, Internet- und Stromverträgen und sogar zum Empfangen von Paketen von der Post. Die N.I.E.-Nummer ist persönlich und man behält sie sein ganzes Leben lang. Bei unserer zweiten Spanien-Rekognoszierung im August 2016 hatten wir das Glück, dass der Immobilienhändler, der uns verschiedene Miethäuser in und um Ronda gezeigt hat, ein

Weiterlesen
Winter in Andalusien – Titelbild

Dinge, um die uns wohl keiner beneidet

Nachdem wir nun ein Jahr lang mit eitel Sonnenschein genervt haben, hier mal die Kehrseite der Medaille. Nämlich die Dinge, um die uns wohl keiner beneidet. Ja, wir waren im Dezember im T-Shirt bei strahlendem Wetter mit den Pferden spazieren – sogar mehrfach! Dies auch im November und all den Monaten davor. Und wir freuen uns immer, solche Impressionen mit euch zu teilen, die ihr vielleicht grad im Schnee oder Nebel hockt… So kann schon der Eindruck entstehen, dass hier die Sonne immer scheint. Gefühlt tut sie das auch tatsächlich – fast. In der Realität aber natürlich nicht nur. Wenn

Weiterlesen
Jahresrückblick 2017 Ronda

Jahresrückblick 2017

Wir sind jetzt schon ein ganzes Jahr hier in unserer neuen Heimat in Ronda. Zeit, für einen kleinen Rückblick aufs Jahr 2017. Auswanderung Wir hätten nie gedacht, dass das Administrative hier in Spanien wirklich so lange geht, wie wir es erlebt haben. Zwar haben wir mittlerweile fast alles erledigt, doch auf unseren spanischen Führerschein warten wir immer noch. Die Anmeldung bei der Stadtverwaltung in Ronda ging eigentlich sehr schnell. Denn die Bestätigung, dass wir wirklich in Ronda wohnen, brauchten wir dringend für die Zollabfertigung unseres Hausrates, welcher mit einem Umzugslastwagen nach Spanien kam. Für die Aufenthaltsbewilligung brauchte es mehrere Anläufe

Weiterlesen