Tierische-Begleiter_Runa__TITELBILD

Unsere vierbeinigen Begleiter – Teil 7: Runa

Huhu  *wink* Habt ihr meine hübschen weissen Pfötchen schon bemerkt? Ich glaube, die haben Martina und Patric ein wenig schwach werden lassen, und so bin ich unverhofft an einen Zusatzplatz im Katzenteam des Haushalts gekommen. Zum Glück! Nach zwei vollen Jahren bei Parena’s Pfotenhilfe war es einfach Zeit für mich, mir mein privates Serviceteam anzulachen und in meine eigenen vier Wände zu ziehen. Ein grosser Garten mit vielen Vögeln hat es hier auch – allerdings darf ich den bislang erst vom Fenster aus bewundern. Sie sagen, ich muss zutraulicher werden, bevor ich da auf Abenteuer gehen kann. Keine so leichte

Weiterlesen
Tierische-Begleiter_Peggy_TITEL04

Unsere vierbeinigen Begleiter – Teil 6: Peggy

Hallo in die Runde (das ist übrigens die offizielle Übersetzung in Facebook von unserer Stadt Ronda 🙂 )! Ich hab gesehen, dass Dafne texten durfte, da wollte ich natürlich auch. So hab ich auch gleich unter Kontrolle, was über mich ins Netz geht. Immerhin bin ich hier im Haus die «Graue Eminenz» (und das, obwohl ich nicht grau, sondern edelst lackschwarz bin), sagen sie. Das hat schon was… mir ist von Natur aus eine enorme Anmut gegeben. Niemand agiert so schnell und gleichzeitig geschickt mit seinen schlanken langen Samtpfoten wie ich.  🙂 Ich liebe es, mit ausgestreckten Pfötchen am Fenster

Weiterlesen
Alltag-im-Pensionsstall

Alltag im Pensionsstall

Im Austausch mit Pferdefreunden fällt immer wieder auf, welche Welten sich im Alltag im Pensionsstall doch zwischen der Schweiz und dem nur 2000 km entfernten Andalusien auftun.  🙂 Darum einmal ein Wort zum Donnerstag dazu. Eines vorweg: Wir klammern uns als ehemalige Einsteller in Schweizer Pensionsställen auch nicht aus! 😉 Oh, und noch ein Zweites vorweg: dieser Text dient in keinster Weise dazu, unseren Stall oder unsere neue Heimat schlecht zu machen! Bonita und Major geht es gut, wir fühlen uns weitgehend sehr wohl da und haben die meisten Menschen dort echt lieb. Was haben wir uns früher über Löcher

Weiterlesen
Tierische Begleiter Dafne Titel

Unsere vierbeinigen Begleiter – Teil 5: Dafne

Hallo zusammen! Weil ich so eine Plaudertante bin – sagt Martina – darf ich mich gleich selber vorstellen. Das finde ich voll cool. Endlich darf ich einmal in die Tasten hauen, anstatt dass ich wie sonst immer möglichst schnell von der Tastatur verschwinden muss, bevor was ins Internet geht, was nicht dahin sollte.  🙂 Wie ihr ja wisst, bin ich zusammen mit meiner grossen Freundin Peggy mitte März hier eingezogen. Zuerst war ich sehr schüchtern und verstand überhaupt nicht, wie mir geschah. Ich verkroch mich eine Woche lang in meiner Transportbox und traute mich nur nachts vorsichtig raus, wenn alles

Weiterlesen
Mitbewohner auf vier Pfoten – Titelbild

Neue Mitbewohner auf vier Pfoten

Nach dem Abschied von Minou und Ronja war unser Haus so gespentisch still, dass wir uns schnell einig waren: Wir möchten wieder neue Mitbewohner auf vier Pfoten. Und so startete unser Projekt «Katzenadoption in Spanien».   🙂 Wie in der Schweiz, ist es auch hier grundsätzlich sehr einfach, an Katzen zu kommen – heimatlose Samtpfoten und neugeborene Jungtiere gibt es mehr als genug. Schwierig wird es dann, wenn man nicht nur nach optischen Gesichtspunkten oder kleinem Budget eine Katze aussuchen will, sondern einen für sich passenden Stubentiger finden möchte… Man hat in etwa folgende Möglichkeiten, neue Mitbewohner auf vier Pfoten für

Weiterlesen
Tierbestattung in Spanien – Lichterherz

Tierbestattung in Spanien: Der Abschied vom geliebten Haustier

Das geliebte Haustier stirbt. – Und dann…? Mich haben solche Fragen gerade im Zusammenhang mit unserem Umzug nach Andalusien doch ziemlich beschäftigt; immerhin hatten wir ja unsere beiden Katzensenioren und zwei Pferde im Gepäck. Wie funktioniert das mit der Tierbestattung in Spanien? Gibt es das überhaupt? Wir alle wissen, dass er kommt. Dieser Tag, vor welchem den meisten Tierhaltern ganz besonders graut: der Tag des Abschieds vom tierischen Begleiter. Zuerst verdrängen wir es jahrelang, doch irgendwann kommt eine Zeit, wo wir uns eingestehen: unser Tierfreund wird die Erde wahrscheinlich vor uns verlassen. Und das bringt – neben dem Schmerz des

Weiterlesen